Opern-Kritiken, Rückblicke, Rezensionen

Opernkritik

Opernkritik - die Quadratur des Ringes

Opern-Rezensionen für Augenmenschen
Die Besprechungen in www.musiktheater.8ung.info, und besonders die Nachlesen von Gesine Bodenteich, richten sich an Augenmenschen, für die sowohl Bühnenbild mit Kostümen als auch Einfälle der Regisseure mit zu einer Opernaufführung gehören.
Seit 1981 sah und hörte sie die Opern im Festspielhaus auf dem Grünen Hügel, ab 2009 schreibt sie über ihre Eindrücke.
Gesine Bodenteichs Opern-Nachlesen auf www.bayreuth.8ung.info starten mit ihrer diesjährigen Opern-Favoritin, dem „Rheingold“.
Für die Oper „Das Rheingold“ vergibt Gesine Bodenteich gleich fünf Goldmedaillen – für die Bühnenbilder, Kostüme, die Sänger, Regisseure und Musiker.

Bayreuth

? Biografie-Tipp -> Friedelind Wagner, rebellische Enkelin Richard Wagners

Eva Rieger zeichnet in ihrer Biografie über Richard Wagners Enkelin Friedelind ein farbiges Bild voller Gegensätze. Ihr Lebenslauf kreuzt sich im Wechselspiel mit der Bayreuther Familie. Die Welt des von Großmutter Cosima geprägten Tagesablaufs im ... mehr erfahren

? Bayreuther Festspiele 2017: Tristan und Isolde – (unfreiwillig) komisch

Tristan und Isolde 2017: Neben aller Tragik dieser Liebesgeschichte gibt es Momente (unfreiwilliger) Komik, die das Drama abmildern. Tristan und Isolde fassen sich an den Händen wie Kinder zum Ringelreihen, halten an einer Seite in ... mehr erfahren

? Bayreuth 2017: Meistersinger im Salon der Villa Wahnfried

Spielfreudige Sänger, glänzend bei Stimme, in Verbindung mit einem herausragenden Orchester. Ein romantisches Bühnenbild, Kostüme wie aus den Gemälden alter Künstler ? das bieten die Meistersinger von Nürnberg in der Inszenierung von Barrie Kosky bei ... mehr erfahren

Oper

DomStufen-Festspiele in Erfurt 2017: Der Troubadour ? Feuer, Feuer Feuer

Hauptprobe ?Der Troubadour? von Giuseppe Verdi bei den Domfestspielen in Erfurt ? inklusive Fingerfood, Begrüßung, Einführung und Blick hinter die Kulissen. Zwei Freikarten für die kürzeste Inhaltsangabe. Guy Montavon, der Intendant der Opernfestspiele, soll den ... mehr erfahren

? Bayreuther Festspiele 2017: Tristan und Isolde – (unfreiwillig) komisch

Tristan und Isolde 2017: Neben aller Tragik dieser Liebesgeschichte gibt es Momente (unfreiwilliger) Komik, die das Drama abmildern. Tristan und Isolde fassen sich an den Händen wie Kinder zum Ringelreihen, halten an einer Seite in ... mehr erfahren

? Bayreuth 2017: Meistersinger im Salon der Villa Wahnfried

Spielfreudige Sänger, glänzend bei Stimme, in Verbindung mit einem herausragenden Orchester. Ein romantisches Bühnenbild, Kostüme wie aus den Gemälden alter Künstler ? das bieten die Meistersinger von Nürnberg in der Inszenierung von Barrie Kosky bei ... mehr erfahren

Ballett

Ballett: 10 Jahre Gauthier Dance – BIG FAT TEN

Die Ballett-Kompanie Gauthier Dance feiert in Stuttgart im Theaterhaus ihr 10-jähriges Bestehen mit Choreographien von sieben unterschiedlichen Choreographen. Ein humorvolles Bühnenstück steuert Eric Gautier  bei: ?Ballet 102? Die Tänzer Barbara Melo Freire und Theophilus Veselý ... mehr erfahren

? Schwanensee mit dem St. Petersburg Festival Ballet

Stuttgart Liederhalle, 27.12.2016: Schwanensee, das klassischste aller Ballette von Peter Tschaikowsky, in der Originalfassung von Marius Petipa, getanzt vom St. Petersburger Festival Ballet. In der Kindervorstellung erzählt eine Märchenerzählerin die Geschichte. Eine stimmungsvolle Einführung in ... mehr erfahren

? Stuttgarter Ballett tanzt Don Quijote – schnell, jung, spritzig

Wiederaufnahme mit neuen Tänzern am 20. Dezember 2016 – weil’s so schön war. Stuttgart, 25.10.2012: Stürmisch, kraftvoll, elegant, rhythmisch, farbenfroh – so lässt sich dieses Handlungsballett „Don Quijote“ (Choreografie Maximiliano Guerra) in Kurzform beschreiben. Genau ... mehr erfahren

Schauspiel

? Inhalt / Handlung: ?Die Verwandlung? – Erzählung von Franz Kafka aus dem Jahre 1912

?Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt.? Franz Kafka beginnt seine Erzählung ?Die Verwandlung? mit diesem berühmten Anfangs-Satz, der 2007 den zweiten ... mehr erfahren

? Inhalt / Handlung: Mein Freund Harvey

Komödie von Mary Chase Uraufführung am 1. November 1944 im 48th Street Theatre in New York Elwood Elwood P. Dowd, ein Junggeselle um die Fünfzig, liebt die Geselligkeit und den Whisky. Um seinen Lebensunterhalt muss ... mehr erfahren

? Theater Rückblick: Diener zweier Herren

Originelle Inszenierung des LTT mit dem Dauerbrenner von Carlo Goldoni. Diese 250 Jahre alte Komödie katapultiert den Diener in die Jetztzeit. Ohne soziale Hängematte muss er sein Geld als Zeitarbeiter im Dienstleistungsgewerbe verdienen ? eine ... mehr erfahren

Linktipp des Tages: